Javascript ist deaktiviert daher funktionieren verschiedene Bereiche der Webseite nicht. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

ECSTA 5: Ab sofort verfügbar

"In der neuesten Generation der ECSTA Serie können unter anderem die Leitungen schneller ausgelesen werden. Das ist gerade bei großen Installationen von Vorteil." So äußert sich David Welzmiller, Deputy Head of Product Management zu einer der Neuerungen in der ECSTA 5 Serie. Seit dem 01. Juni 2017 ist ECSTA 5, die neue Generation der CTI Middleware Serie offiziell verfügbar.

Was bewirkt die ECSTA Serie?

Die ECSTA Serie ermöglicht als Middleware die Kommunikation zwischen der Telefonanlage und der Microsoft Windows Welt. Dadurch lassen sich Telefonanlagen und angeschaltete Telefone unkompliziert vom PC aus steuern. 

Für wen ist die ECSTA Serie interessant?

Die ECSTA Serie stiftet  von der kleinen bis hin zur Konzernübergreifenden Installation Mehrwerte. Sie erleichtert tägliche Arbeitsschritte, indem bspw. das Abtippen einer Telefonnummer entfällt und damit auch mögliche Fehlerquellen minimiert werden. Durch die Verbindung zwischen Telefonanlage und IT-Infrastruktur mittels der ECSTA Serie, z. B. mit einer Unified Communications Software und einem CRM-, ERP- oder Ticketsystem, lassen sich Kommunikationsprozesse im Unternehmen sinnvoll verknüpfen und so effizienter gestalten.

Wie ist die ECSTA 5 Serie erhältlich?

ECSTA 5 erhalten Sie über uns oder unsere Vertriebspartner wie ITK-Distributoren, qualifizierte Fachhändler und geschulte Systemintegratoren. Zur Übersicht unserer Distributoren und Partner. 

Welche Funktionen bietet die neue ECSTA 5 Serie?

  • zusätzliche Unterstützung für SIP Phones dank neuer ECSTAs für Endgeräte von Auerswald und Yealink 
  • verbesserte Performance: Die Telefonleitungen können noch schneller ausgelesen werden, wodurch sich die Software zügiger konfigurieren lässt 
  • erhöhte Wartbarkeit: Der Zustand einer TAPI-Leitung lässt sich nun direkt aus dem Treiber erkennen und kann direkt von dort zurückgesetzt werden
  • optimiertes User Interface 
  • Zukunftssicherheit, da die jeweils neuesten Microsoft Windows Betriebssysteme (aktuell Windows Server 2016) unterstützt werden 

Welche Telefonanlagen werden unterstützt?

Unterstützt werden nahezu alle namhaften Hersteller, beispielsweise Unify, Telecom, Mitel, Cisco, Avaya, Alcatel-Lucent oder Panasonic. Die MultiSite/MultiVendor Strategie ermöglicht es, Telefonanlagen unterschiedlicher Hersteller an mehreren Standorten zu vernetzen. Die ECSTA Serie bietet zudem eine einfache Installation und problemlose Wartung. 

Weitere Informationen zur neuen ECSTA 5 Serie finden Sie hier.