Javascript ist deaktiviert daher funktionieren verschiedene Bereiche der Webseite nicht. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

ProCall Enterprise Systemvoraussetzungen

Anforderungen an Hard- und Software

Sehen Sie hier, unter welchen Voraussetzungen ProCall Enterprise betrieben werden kann,
welche Anforderungen für den Betrieb des UCServers oder die verschiedenen ProCall Client Varianten gelten und in welchen individuellen Infrastrukturen die Software eingesetzt werden kann.

Hardware
Telefonanlage

  • Telefonanlage mit TAPI-Treiber (TSP)
  • Telefonanlage mit CSTA (ECSTA-Serie konform)

UCServer

  • Prozessor > 2x 2.2 Gigahertz
  • Arbeitsspeicher > 2 GigaByte
  • Festplattenspeicher > 1 GigaByte
  • Netzwerk > 100 MBit/s

ProCall Client

  • Prozessor > 2x 2.2 Gigahertz
  • Arbeitsspeicher > 2 GigaByte
  • Festplattenspeicher > 1 GigaByte
  • Netzwerk > 100 MBit/s

Upgrade

Rüsten Sie Ihre alte ProCall Enterprise Versionen auf das aktuelle ProCall 5 Enterprise, um von den neuesten Technologien und Features profitieren zu können. Sehen Sie bei welchen Versionen eine Neuinstallation notwendig ist.

Upgrade von ProCall 2.2 Enterprise - Neuinstallation erforderlich

Upgrade von ProCall 3.0 Enterprise - Neuinstallation erforderlich

Upgrade von ProCall 4.0 Enterprise - kostenloses Update auf 4+ erforderlich

Upgrade von ProCall 4+ Enterprise - keine Neuinstallation erforderlich

BestPractise: Upgrade von ProCall 4 Enterprise auf ProCall 5 Enterprise
Jetzt downloaden

Betriebssystem UCClient

  • Microsoft Windows 7 SP1 (x86/x64)*
  • Microsoft Windows 8 (x86/x64)*
  • Microsoft Windows 8.1 (x86/x64)
  • Microsoft Windows 10 (x86/x64)
  • Microsoft Windows Server 2008 (x86/x64)
  • Microsoft Windows Server 2008R2
  • Microsoft Windows Server 2012
  • Microsoft Windows Server 2012R2

  • Mac OS X 10.6.8 "Snow Leopard" (64-bit)
  • Mac OS X 10.7 "Lion"
  • Mac OS X 10.8 "Mountain Lion"
  • Mac OS X 10.9 "Mavericks"
  • Mac OS X 10.10 "Yosemite"
  • Mac OS X 10.11 "El Capitan"

* Bitte beachten Sie die Supportabkündigungen von Microsoft. Windows 7 und 8, bzw. Server 2008 werden von Microsoft nicht mehr supportet und können daher nur noch eingeschränkt von estos supportet werden.

Betriebssystem UCServer

  • Microsoft Windows Server 2008 (x86/x64)
  • Microsoft Windows Server 2008 R2
  • Microsoft Windows Server 2012
  • Microsoft Windows Server 2012 R2
  • Microsoft Windows Small Business Server 2008 Standard
  • Microsoft Windows Small Business Server 2008 Premium
  • Microsoft Windows Small Business Server 2011 Essentials
  • Microsoft Windows Small Business Server 2011 Standard
  • Microsoft Windows 7 SP1 (x86/x64)
  • Microsoft Windows 8 (x86/x64)
  • Microsoft Windows 8.1 (x86/x64)
  • Microsoft Windows 10 (x86/x64)

Die Anzahl der Verbindungen zu einem Clientbetriebssystem sind in der Microsoft® EULA beschränkt. Bitte vergewissern Sie sich vor der Installation des UCServers auf einem Clientbetriebssystem ob die Anzahl der Verbindungen nicht überschritten wird (Mehrnutzungsszenarien – Geräteverbindungen).

Outlook

  • Microsoft Outlook 2007/2010
  • Microsoft Outlook 2013/2016

keine "Click2Run" Installationen

Weitere Infos

IBM Notes

  • Lotus Notes 7.0.4
  • Lotus Notes 8.5.3 FP6
  • IBM Notes 9.0.1 FP4

Weitere Infos

Tobit David

  • Tobit David.fx
  • Tobit David.fx Edition 2011
  • Tobit David.fx12

STUN/TURN Server

  • Microsoft Windows Server 2008 (x86/x64)
  • Microsoft Windows Server 2008 R2
  • Microsoft Windows Server 2012
  • Microsoft Windows Server 2012 R2

UCServer WebServices

  • Microsoft Windows Server 2008 (x86/x64)
  • Microsoft Windows Server 2008 R2
  • Microsoft Windows Server 2012
  • Microsoft Windows Server 2012 R2

Datenbanken UCServer

  • Microsoft SQL Server 2008 SP3*
  • Microsoft SQL Server 2008 Express*
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 SP2*
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Express*
  • Microsoft SQL Server 2012
  • Microsoft SQL Server 2012 Express
  • Microsoft SQL Server 2014
  • Microsoft SQL Server 2014 Express

* Bitte beachten Sie die Supportabkündigungen von Microsoft. Microsoft SQL Server 2008 und 2008R2 werden von Microsoft nicht mehr supportet und können daher nur noch eingeschränkt von estos supportet werden.

UCServer Komponenten

System KalRep MulLine Proxy
Microsoft Windows Server 2008 ja ja ja
Microsoft Windows Server 2008 R2 ja ja ja
Microsoft Windows Server 2012 ja ja ja
Microsoft Windows Server 2012 R2 ja ja ja
Microsoft Windows 7 SP1 (x86/x64) ja ja ja
Microsoft Windows 8 (x86/x64) ja ja ja
Microsoft Windows 8.1 (x86/x64) ja ja ja

Federation

Datenbank IN IP PF SL
Open Federation (SIP/SIMPLE) ja ja ja ja
Statische Route (SIP/SIMPLE) ja ja ja ja
NGN21 Federation S (SIP/SIMPLE) ja ja ja ja
Open Federation (XMPP) ja ja ja ja

IN=Internet Verbindung
IP=Feste IP Adresse
PF=Port forwarding
SL=Open Service Location Record

Hosted Lync Szenarios wie z.B. "onmicrosoft.com" können leider nicht unterstützt werden! Weitere Informationen
finden Sie in unserer Interoperabilitäts-Matrix

Virtualisierung

System WebSrv KalRep UCServer ProCall
Microsoft Hyper-V 6.x ja ja ja ja
VMWare ab V 4.5 ja ja ja ja

WebSrv=UCServer WebService
KalRep=Kalender Replikator
MulLine=MultiLine TAPI Treiber
Proxy=SIP/SIMPLE- & XMPP-Proxy

Telefonbuch CDs
DasTelefonbuch Deutschland (Intranet/Netzwerkversion)
DasTelefonbuch Deutschland Web-Service (nur via MetaDirectory)
klickTel Server (Seite des Herstellers)
Herold Telefonbuch DVD - API (Seite des Herstellers)
TwixTel Netzwerkversion (Seite des Herstellers)

CSPI via Bluetooth

Gerät OS HeadSet Journal Kontakte
Apple iPhone 5, 5S >iOS7 ja ja ja
Apple iPhone 6, 6Plus >iOS8 ja ja ja
Samsung Galaxy S3 >4.1.2 ja ja ja
Nokia Lumia 800, 920 7.8 ja ja ja

Für die Integration des SmartPhones/Handys wird ein bereits gekoppeltes (gepairtes) Gerät vorausgesetzt. Das Gerät muss das Bluetooth Hands-Free Profil (HFP) und Phone Book Access Profile (PBAP) unterstützen. Nicht jedes Gerät unterstützt die gleichzeitige Bluetooth-Kopplung mit einem Headset

TerminalServer/Citrix

System MultiLine ProCall
Citrix XenAppTM 6.0 (x64)* ja ja
Citrix XenApp/XenDesktopTM 6.5 (x64)* ja ja
Citrix XenApp/XenDesktopTM 7.1 (x64)* ja ja
Citrix XenApp/XenDesktopTM 7.6 (x64) ja ja
Microsoft Windows Server 2008 TerminalServices* ja ja
Microsoft Windows Server 2008 R2 TerminalServices* ja ja
Microsoft Windows Server 2012 TerminalServices* ja ja
Microsoft Windows Server 2012R2 TerminalServices** ja ja

Folgende Funktionen können aus technischen Gründen im TS-Modus nicht genutzt werden: Bluetooh-Integration, Monitor Docking, Hotkey-Wahl * Audio/Video wird nicht unterstützt!! ** für Audio/Video sind spezielle Einstellungen nötig!

Audio/Video

Logitech Hardware Hook Mute LED RC
USB Headset H650e Mono ja ja ja n/a
USB Headset H650e Stereo ja ja ja n/a
USB DECT Headset H820e Mono ja ja ja n/a
USB DECT Headset H820e Stereo ja ja ja n/a
USB Camera BCC950 ja ja ja ja
USB B530 ja ja ja n/a
ConferenceCam CC3000e ja ja ja ja

Audio/Video

Plantronics Hardware Hook Mute LED Sensor Ringer
Savi 7xx ja ja ja nein ja
Blackwire C720 ja ja ja ja ja
Voyager Legend UC ja ja ja ja ja
Blackwire C320 ja ja ja nein ja
Blackwire C325 ja ja ja nein ja
Savi W440A ja ja ja nein ja
Calisto 620 ja ja ja nein ja
Encore Pro HW301N/A-DA45/A ja ja ja nein n/a

Smart Sensor ist ein Plantronics Name für Hook Funktionalität (Aufsetzen=annehmen und beim Absetzen=beenden) Intrusion Ringer bezeichnet einen Headset eigenen Ringersound bei einkommenden Gesprächen.
Bandbreitenbedarf für Audio / Video Chat

Die genannten Bandbreitenanforderungen sind praxisgerechte Zahlen für einen gesamten Datenstrom (Stream), der alle erforderlichen Größen enthält (Medianutzdaten, IP-Header, RTP, SRTP, CRC).

Codec Bandbreite bei
minimaler Nutzlast (kBit/s)
Bandbreite bei
maximaler Nutzlast (kBit/s)
Opus (Audio) 28 45
VP8 (Video) 270 2250


Audio Chat:

Der AudioChat Dienst verwendet einen modernen HD Audio Codec  „Opus“, der dynamisch seine Bandbreite allokiert.  Ein Opus Audio Stream benutzt typischerweise eine Bandbreite von bis zu 45 kbit/s pro Richtung. Seine dynamischen und sparsamen Eigenschaften erlauben nicht nur den Einsatz im Büro, sondern eignen sich ebenso für den mobilen Einsatz unterwegs, wenn das Netz mal etwas langsamer ist. Als „Fullband“ Codec kann Opus die Audio Signale im gesamten hörbaren Bereich in bester Qualität bis 20kHz übertragen.

Technische Daten auf einen Blick:
Opus Codec, „Fullband Speech“ bei (Nutz-) Bitraten zwischen 28 – 45 kbit/s, ptime 20ms
Insgesamt typische 45 kbit/s pro Richtung, gesamt 90 kbit/s

Video Chat:

Der VideoChat Dienst verwendet den Video Codec VP8 kombiniert mit dem Audio Codec Opus. VP8 allokiert seine Bandbreite dynamisch je nach Verfügbarkeit, die rechnerisch ermittelt wird. Bei voller verfügbarer Bandbreite benutzt ein VideoChat bei einer voreingestellten Videoauflösung von 640*480 Bildpunkten mit Fullband Audio etwa 2,3 Mbit/s pro Richtung. Durch die dynamischen Eigenschaften des Video Codecs ist VideoChat auch für den mobilen Einsatz geeignet, auch wenn die zur Verfügung stehenden Übertragungsraten in beiden Richtungen nicht identisch (d.h. asymmetrisch) sind. Asymmetrische Übertragungsraten finden sich oft auch in Heimarbeitsplätzen, die z.B. mit ADSL an das Internet angebunden sind. Der VideoChat Dienst skaliert im praxistauglichen Einsatz ab einer Übertragungsrate von etwa 300kbit/s bis zu maximal 2,3 Mbit pro Richtung. Die Anzahl der Frames pro Sekunde und die Videoauflösung können entsprechend der Übertragungsrate variieren.

Technische Daten auf einen Blick:
Video Codec VP8 mit 640x480, 30 f/s, Audio Codec Opus, 50 f/s.
300kbit/s bis 2,3 Mbit/s pro Richtung
Gesamt 600 kbit/s bis 4,6Mbit/s max

Optionale Produkte
ECSTA Serie

Die professionelle CTI-Middleware der ECSTA Serie von estos ermöglicht die Einbindung von gängigen CSTA-fähigen Telefonanlagen in ProCall Enterprise Lösungen. Sehen Sie, für welche Telefonanlagen ECSTA Middleware verfügbar ist.

Weitere Infos

MetaDirectory

Das MetaDirectory führt verschiedene Kontaktdaten für ProCall Enterprise zusammen. Es bereitet Namen, Adressen, Rufnummern und kundenspezifische Informationen standardisiert auf und ermöglicht eine performante Suche mit individualisierbaren Resultaten.

Weitere Infos

ProCall Analytics

ProCall Analytics bereitet die Kommunikationsdaten von ProCall Enterprise grafisch auf und ermöglicht die Analyse von Potentialen und Engpässen in kommunikationsintensiven Prozessen. Nutzen Sie die damit gewonnen Erkenntnisse als Grundlage für Maßnahmen.

Weitere Infos

Technologiepartner