Javascript ist deaktiviert daher funktionieren verschiedene Bereiche der Webseite nicht. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.
Erfolgsprinzip: Geschäftsprozessintegration
Mit Geschäftsprozessintegration steigern Sie die Produktivität in ihrem Unternehmen! 

Communication Enabled Business Processes (kurz: CEBP) vereinfacht Ihre Unternehmensprozesse, indem Ihre Kommunikations-Lösung mit ERP-/CRM- oder Branchenlösungen verschränkt wird. Den größten Wert stiftet eine UC Anwendung, wenn sie möglichst gut in die Geschäftsprozesse und Abläufe eines Unternehmens integriert wird. Dabei sollen lästige Routineaufgaben, z. B. das Prüfen von Kundendaten im Telefongespräch, für die Anwender vereinfacht und so Fehler minimiert werden.

Ein Erfahrungsbericht mit der Seccom

Durch eine Geschäftsprozessintegration lassen sich verschiedene, im Unternehmen eingesetzte CRM-, ERP- oder andere Branchenlösungen an eine gemeinsame führende Anwendung anbinden. So werden bei Anrufeingang bspw. direkt alle relevanten Informationen zum Kunden angezeigt und ein Mitarbeiter kann direkt aus dem Gesprächsfenster in eine weitere Anwendung wechseln. Mit nur einem Klick.

YouTube
Integrierte Geschäftsprozesse erhöhen die Produktivität im Unternehmen

In der Regel haben Mitarbeiter eines Unternehmens mehrere Systeme im Einsatz, die sie bspw. zur Datenpflege oder als Bestellwesen nutzen. E-Mail-Programme wie Outlook, Instant-Messaging oder CRM-Systeme für ein besseres Kundenverständnis runden diese meist ab. Damit bietet ein Unternehmen seinen Mitarbeitern zwar unterschiedliche Möglichkeiten zur Kommunikation an, allerdings muss ein Mitarbeiter dafür auch in der Regel erst einmal von einer Anwendung in die andere wechseln.

Dies kostet Zeit und der Mitarbeiter kann sich für einen Moment lang nicht ausschließlich auf das Gespräch mit seinem Kunden konzentrieren. Der Arbeitsfluss wird unterbrochen. Das Gespräch stockt. Zudem müssen Daten unter anderem per Hand nachgepflegt werden oder von einem System in das andere mühsam übertragen werden. Dies ist ein zusätzlicher Aufwand und nicht selten werden Informationen dabei falsch oder unvollständig weitergegeben. 

Geschäftsprozessintegration mit ProCall Enterprise

Wird die Kommunikationslösung mit anderen führenden Anwendungen im Unternehmen, wie CRM-, ERP- oder speziellen Branchenprogrammen verbunden, entstehen zusätzliche wertvolle Mehrwerte. So stehen bei Anrufeingang  wichtige Informationen aus anderen Programmen, wie offene Rechnungen, anstehende Termine oder Kundenklassifizierung zur Verfügung. Ein Mitarbeiter kann unmittelbar aus dem Gesprächsfenster in die passende Anwendung wechseln und z. B. direkt eine Bestellung initiieren. 

Mehr über ProCall Enterprise

Machen Sie es wie die Heute GmbH

Der renommierte Hersteller von Schuhputzmaschinen entschied sich 2014 dafür, die im Unternehmen vorhandenen Geschäftsprozesse mit einer Unified Communications Suite zu verbinden, um dadurch die unterschiedlichen Anwendungen im Unternehmen zusammenzuführen und zu einen. Bei der Umsetzung des Projektes stand der Heute GmbH der estos Expert Partner Möller Telekommunikation zur Seite und vertraute auf die langjährige Erfahrung von estos im Bereich der Geschäftsprozessintegration (CEBP). 

ausführlichen Referenzbericht lesen

Eingesetzte Produkte:
ProCall Enterprise, ProCall für Mac, ProCall Mobile, MetaDirectory, ECSTA Serie 

YouTube
Grenzen beseitigen mit Geschäftsprozessintegration

Etablierte Prozesse zu überdenken und zu integrieren ist unumstritten eine Herausforderung. Immerhin sind sie in der Regel über Jahre hinweg gewachsen und die Mitarbeiter sind an die Abläufe gewöhnt, auch wenn diese mitunter wiederkehrende Programmwechsel und Mehrfacharbeiten bedeuten können.  Überlegungen, die eingefahrene Prozessstruktur zu verändern werden oftmals von zahlreichen Bedenken überlagert. Doch obwohl diese Prozesse zwar in erster Linie den „Zweck“ erfüllen, dürfen die Mehrwerte, welche sich sowohl aus technischer als auch aus Anwendersicht durch Geschäftsprozessintegration ergeben, nicht unterschätzt werden.  

6 Gründe warum Geschäftsprozessintegration überzeugt
Prozesse verbinden

Indem Sie bspw. aus einem angehenden Anruf gleich einen weiteren Prozess, wie eine Bestellung mit einem bequemen Click initiieren. 

Bessere Kundenbetreuung

Begrüßen Sie ihren Kunden nicht nur mit Namen sondern haben Sie auch gleich alle wichtigen Informationen für ein erfolgreiches Gespräch parat. 

Arbeitsschritte vereinfachen

Eine einfache und intuitive Bedienung fördert die Bereitschaft der Mitarbeiter, die neuen Funktionen im vollen Maße auszuschöpfen. 

Zeit sparen und wiederkehrende Schritte erleichtern

Editieren und bearbeiten Sie Angaben und übernehmen Sie diese in weitere Programme. Schaffen Sie sich mehr Zeit für das Kundengespräch.

Alles Nötige in einer führenden Anwendung

Kein ständiges Wechseln von Anwendungen mehr. Die wichtigsten Programme bequem aus einer führenden Anwendung heraus öffnen.  

Informationszugang erleichtern. Wissen teilen!

Mitarbeiter können Informationen sofort und besser speichern, sodass auch andere Kollegen im Bedarfsfall von diesen Informationen profitieren. 

Die kundenspezifische Individualisierung ist entscheidend! 

Eine Geschäftsprozessintegration kann für ein Unternehmen zahlreiche Mehrwerte bieten und die tägliche Produktivität steigern. Damit dies möglich ist, muss das individuelle Kundenszenario im Vorfeld genauestens analysiert werden, damit die geeigneten Schnittstellen identifiziert werden können. 

Dies erfordert im Vorfeld viel Präzision. Hierbei bieten wir unseren Partnern ebenfalls Unterstützung an. Seit 2015  hat estos begleitende technische Dienstleistungen in sein Portfolio aufgenommen, von Basis Paketen für Installationen bis zu Spezial Paketen für Systemkompatibilitätsprüfung oder MultiSite-Szenarien. Für jedes Kundenszenario sind geeignete Dienstleistungen verfügbar und der Kunde hat die Sicherheit, alle Features optimal zu nutzen. Gerade für eine erfolgreiche Geschäftsprozessintegration aus Sicht des Kunden ist dies besonders wichtig. 

 

 Professional Services