Javascript ist deaktiviert daher funktionieren verschiedene Bereiche der Webseite nicht. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Mobilität mit UC & CTI: Mobiles Arbeiten als strategischer Erfolgsfaktor! 

Der Arbeitsplatz der Zukunft wird dezentral. Der Trend zum mobilen Arbeiten ist ungebrochen. Die "Consumerization" - das Nutzen privat erworbener Mobilgeräte zur Unterstützung im beruflichen Alltag - kommt mehr und mehr. Schlaue Unternehmen bieten Ihren Mitarbeitern dafür Lösungen. 

Immer mehr Mitarbeiter fordern von Unternehmen die Chance, ihre privaten Mobilgeräte in der Arbeit zu nutzen, sodass sie dadurch eine tägliche Unterstützung in kommunikationsintensiven Prozessen finden. Möchten Unternehmen im Kampf um qualifizierte Mitarbeiter nicht zurückstecken, so sollten sie hierfür eine praktikable Lösung finden, die sowohl die Bedürfnisse der Mitarbeiter als auch des Unternehmens abdeckt. 

 

 

Auf der einen Seite müssen die mobilen Endgeräte der Mitarbeiter in die Unternehmens-IT integriert werden, auf der anderen Seite gilt es, sensible Unternehmensdaten möglichst umfangreich zu schützen und IT-Sicherheitsvorschriften für einen sicheren Umgang vorzulegen. All dies muss eine mobile Anwendung lösen können, um für einen Einsatz im Unternehmensumfeld geeignet zu sein.   

UCC als Konsequenz auf veränderte Arbeitsbedingungen
Vielfältige Optionen 

 

UUC-Lösungen sind als Konsequenz der sich wandelnden Arbeitsanforderungen entstanden, um die neu aufkommenden Bedürfnisse der Mitarbeiter zu erfüllen. Durch CTI-Funktionen, Präsenz- und Informationsmanagement sowie Möglichkeiten für Sprache, Nachrichten, Konferenzen, Instant Messaging und die Integration von CRM-, ERP- und Branchenanwendungen hilft ein UCC-System dabei, wiederkehrende und zusammenhängende Arbeitsschritte zu vereinfachen und Fehler durch den Faktor "Mensch" zu reduzieren, ohne den Anwender dabei zu sehr zu "gängeln" und in seinem Tun zu bestimmen.

Eigenverantwortlichkeit nutzen 

 

Der Nutzer soll selbst entscheiden dürfen, welche Funktion er wie nutzen möchte. Anhand von Präsenz- und Statusangaben kann er selbst den geeigneten Kommunikationskanal wählen, um einen Kollegen zu kontaktieren oder auch um selbst kontaktiert zu werden. Anruf, Chat, Konferenz- es gibt zahlreiche Möglichkeiten. Die Nutzung privater, mobiler Endgeräte im Unternehmen erhöht die Flexibilität der Mitarbeiter. E-Mails können auf dem Weg in die Arbeit beantwortet werden, ebenso wie berufliche Telefonate. Unabhängig von Ort und Zeit hat er stets Zugriff auf aktuelle Unternehmensdaten. 

Den Wirkungskreis erweitern

 

Mobilgeräte erweitern den UCC Wirkungskreis von der reinen Desktop-Anwendung hin auf Smartphone, Tablet und mehr. Durch die professionelle Integration mobiler Endgeräte mit einer UCC Anwendung verfügt der Mitarbeiter auch unterwegs über das gleiche Wissen wie seine Kollegen am Arbeitsplatz. Kann der Mobile Worker von seinem Smartphone auf relevante Daten aus Branchenlösungen, CRM- oder ERP-Systeme zugreifen, ergibt sich insgesamt eine Verbesserung der Geschäftsprozesse, da wichtige Informationen zeit- und ortsunabhängig zur Verfügung gestellt werden. 

Unternehmensdaten und Anwendung trennen
Die ewige Herausforderung: Freiräume bieten & Grenzen abstecken 

 

Der ewige Spagat kann nur gelöst werden, wenn die Mitarbeiter die mobile Lösung und die damit verbundenen Regeln akzeptieren und die Lösung gleichzeitig einen spürbaren Mehrwert bietet und sie nicht gängelt. Um die sensiblen Daten zu schützen, muss die Applikation zwischen Unternehmensdaten und Anwendung trennen. Geeignete Schnittstellen sollen sie den Mitarbeitern kontrolliert zugänglich machen. 

Umsetzung mit ProCall Mobile 

 

ProCall Mobile setzt die beschriebene Herausforderung wie folgt um: In einer nativen App hat der Nutzer Zugriff auf die Präsenzinformationen seiner wichtigen Geschäftskontakte, sieht die aktuelle Anrufliste seines Bürotelefons und kann bereits unterwegs auf alle eingegangenen, verpassten Anrufe zeitnah reagieren. Über die Remote-Office Funktion kann er, sofern unterstützt, über seine Büronummer einen Anruf tätigen, da das Smartphone erst zur Telefonanlage im Büro eine Verbindung aufbaut und anschließend den Kontakt anruft. Zudem kann der Nutzer bei Bedarf in den Kontaktdaten des Unternehmens suchen und Aktionen wie E-Mail oder Anruf ausführen. 

ProCall Mobile 

 

Nutzen Sie ausgewählte Unified Communications- und CTI-Merkmale über alle gängigen mobilen Endgeräte. So profitieren Sie auch unterwegs auch von einer effizienten Kommunikation. Mit ProCall Mobile haben Sie wichtige Daten zu Ihren Geschäftskontakten und relevante Informationen immer dann zu Hand, wenn Sie sie brauchen. Schreiben Sie E-Mails von unterwegs aus oder erledigen Se schon auf dem Weg ins Büro wichtige Telefonate. ProCall Mobile unterstützt Sie in Ihrem mobilen Arbeitsleben. 

Die wichtigsten Features in der Übersicht

Das Office-Telefon für unterwegs verbessert Ihre Erreichbarkeit 

Das mobil verfügbare Anrufjournal bietet Ihnen einen kompletten Überblick zu allen Telefonaten 

Anbindung gängiger CRM-, ERP- und Branchensoftware für aktuelle und richtige Kontaktdaten 

Instant Messaging & Präsenz Management für interne und externe Geschäftskontakte über Federation 

Anrufe am Arbeitsplatz planen und von unterwegs aus erledigen 

TK-Anlagen unabhängig und Standortübergreifend 

Der Trend zum mobilen Arbeiten wird bleiben!

 

Der mobile Arbeitsplatz lässt Menschen von überall und zu jeder Zeit arbeiten. Studien fanden heraus, dass Angestellte eine Produktivitätssteigerung von bis zu 45% erreichten, konnten sie mobile Anwendungen zur Erledigung ihrer Arbeit nutzen. 

Verschaffen Sie sich einen eigenen Eindruck und testen Sie ProCall Mobile unverbindlich. Sie benötigen lediglich eine ProCall Enterprise Installation. Mit den Zugansdaten aus dieser melden Sie sich anschließend direkt in der App an. 

 

ProCall Mobile Flyer