Javascript ist deaktiviert daher funktionieren verschiedene Bereiche der Webseite nicht. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.
estos Referenzkunde:
Cordes Unternehmensgruppe
Branche:
HOLZFACHHANDEL

Kunde:
Cordes GmbH & Co. KG

Standorte:
21

Mitarbeitende:
Mehr als 2.500, 1.200 davon mit estos Software

Das Unternehmen

Die Cordes Unternehmensgruppe ist eine der größten deutschen Unternehmensgruppen der Holzbranche. Zur Cordes Gruppe gehören Groß- und Einzelhändler wie Osmo sowie namhafte Industrieunternehmen mit insgesamt etwa 2.500 Mitarbeitern. Guter Service, eine hohe Kundenzufriedenheit und das dauerhafte Streben, beides zu verbessern, treibt die gesamte Unternehmensgruppe an. Eine Software, die die Kommunikation mit Kunden, Händlern, Geschäftspartnern und Lieferanten effizienter gestaltet, unterstützt dabei: Rund 1.200 Nutzerinnen und Nutzer an 21 Standorten profitieren seit 2014 von der Unified Communications & CTI Software Suite von estos im Büro, im Homeoffice und im Außendienst.

Die Herausforderung

Die generelle Vereinheitlichung der ITK-Struktur inklusive der Einbindung von Softphone und mobilen Endgeräten sowie die Integration des Voxtron Communication Centers mit der eingesetzten Unified Communications Software ProCall 7 Enterprise, das waren die Gründe der Cordes Unternehmensgruppe, ProCall Enterprise so schnell wie möglich zu aktualisieren. Die zugrundeliegende TK-Infrastruktur der einzelnen Unternehmen sollte und soll ebenfalls Stück um Stück auf den gleichen Stand gebracht werden. Zu guter Letzt ist geplant, sämtliche Applikationen zentral über Citrix Virtual Desktops bereit zu stellen.

Die Lösung

Die Integration mit dem Voxtron Communication Center

Der Kundenservice spielt beim Holzfachhändler eine wesentliche Rolle: Lange Wartezeiten am Telefon – das wird in Zukunft für die Kunden der Unternehmensgruppe Vergangenheit sein. Erstmalig - zunächst in der Niederlassung Wickert Holzfachhandel umgesetzt und unternehmensweit geplant - ist die Integration von ProCall Enterprise mit dem Voxtron Communication Center. Damit sollen die Erreichbarkeiten der Mitarbeitenden verbessert werden. Das VCC sorgt dafür, dass Anrufer intelligent an einen freien und kompetenten Ansprechpartner vermittelt werden. Sollte trotzdem ein Anruf nicht angenommen werden können, werden auch die Rückrufe automatisiert verteilt. Die berechtigten Mitarbeiter loggen sich über einen separaten, im ProCall Client bereitgestellten Tab, im VCC ein. Entsprechend vorkonfigurierter Parameter werden sie einer Queue zugeordnet, der Telefonstatus - frei oder besetzt – wird abgeglichen. Der VCC-Client selber ist nicht

 

sichtbar. Der Vorteil: Die Benutzer müssen sich nicht mit einer neuen Oberfläche vertraut machen, sie arbeiten in der gewohnten Anwendung. „Dadurch ist es auch einfacher, die Software upzudaten“, freut sich Sascha Wrobel, IT-Consultant beim betreuenden Partner SNcom. „Die Integration war im Prinzip einfach“, erzählt er weiter. „Über das jeweilige API und das SDK haben wir, gemeinsam mit dem Team von estos, die VCC Clients als Webseite integriert. Zusätzlich haben wir das eingesetzte CRM, eine Eigenentwicklung der Unternehmensgruppe Cordes, ebenfalls angebunden. Dank der professionellen Zusammenarbeit konnte die Integration reibungslos und schnell umgesetzt werden.“ Geplant ist es, weitere Kommunikationskanäle wie E-Mail oder Chat mit externen Personen einzubinden. Die technischen Voraussetzungen sind durch die Wahl der Integration bereits geschaffen worden.

Das Update auf ProCall 7 Enterprise

„Bereits vor zwei Jahren haben wir unsere Software in ein Rechenzentrum verlagert“, erinnert sich Marco Schmidt, Leiter IT bei OSMO. „Jetzt läuft auch ProCall 7 Enterprise über den Server in Dortmund.“ Für die Verbindung zu den eingesetzten TK-Anlagen von Alcatel, innovaphone, AVAYA und Telecom sorgt die Middleware ECSTA von estos. Langfristig sollen alle Niederlassungen mit IP-basierten innovaphone PBX-Systemen ausgestattet werden. „Sobald

 

ein Standort migriert, tauschen wir einfach den ECSTA aus“, erklärt Marco Schmidt. „Das aktuelle MetaDirectory von estos steht bereits jetzt als zentrales Telefonbuch für die innovaphone PBX zur Verfügung.“ Der LDAP-Server fasst alle Unternehmensdaten in einem einzigen konsistenten Verzeichnis zusammen. So erhalten die Mitarbeitenden – je nach Berechtigung – schnelle Resultate auf ihre Kontaktsuche.

Das Präsenz-Management für dezentrale Arbeitsplätze

„Auch die Optimierungen für dezentrale Arbeitsplätze sehen wir als einen der wesentlichen Vorteile von ProCall 7 Enterprise“, erklärt Marco Schmidt. „Und damit meine ich nicht nur den Umzug ins Homeoffice.“ OSMO Mitarbeiter sind oft in den Lagerhallen, Herstellungswerkstätten oder auch im Außendienst beim Kunden unterwegs. Das Mobiltelefon ist ständiger Begleiter. Hier den Überblick zu behalten, wer wann wie und wo erreichbar, dabei hilft das Präsenz-Management-System von ProCall Enterprise. Mit der Version 7 ist die Oberfläche nochmal übersichtlicher geworden: Die Kontaktkarte bietet einen Überblick darüber, ob, wo und wie die Kolleginnen und Kollegen erreichbar sind. „Sie ersetzt nicht nur den Blick zum

 

anderen Schreibtisch, ich erfahre viel mehr“, begeistert sich Thomas Schulenberg, Mitarbeiter bei Osmo Holz und Color, einem Unternehmen der Cordes Unternehmensgruppe. „Ich weiß, wer anwesend oder im Termin ist, wer von zu Hause arbeitet oder gerade mobil in der Lagerhalle oder beim Kunden unterwegs ist. Dementsprechend kann ich die Person einfach per Mausklick anrufen, einen Text- oder VideoChat starten oder eine E-Mail schreiben.“ Die SIP Softphone Funktionen von ProCall Enterprise sorgen dafür, dass die Mitarbeiter im Homeoffice unter der offiziellen Rufnummer erreichbar sind, über die ProCall Mobile Apps sind die mobilen Benutzer eingebunden.

Die technische Umsetzung

Ein Rechenzentrum – alle Komponenten: ProCall Enterprise stellt die UCC-Funktionalitäten zur Verfügung. Das MetaDirectory Enterprise fasst die unterschiedlichen Datenquellen zu einem einzigen LDAP-basierten Verzeichnis zusammen. Berechtigungen regeln, welche Personen auf welche Kundendaten zugreifen dürfen. Die ECSTA Serie schafft die Anbindung an die jeweilige Telefonanlage. Ein von der Deutschen Telekom betriebenes

 

MPLS stellt die sichere Verbindung zu den 21 Niederlassungen her. Die ProCall Clients sind auf den virtuellen Desktops an den jeweiligen Arbeitsplätzen installiert, über die App ProCall Mobile sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterwegs eingebunden: Ausgewählte UCC-Funktionen wie Zugriff auf Kontakte, VideoChat oder Softphone Funktionen können so via Smartphone genutzt werden.

Das Fazit

„Einen riesengroßen Mehrwert bietet die estos Software ProCall 7 Enterprise für die Cordes Unternehmensgruppe“, resümiert Sascha Wrobel. Der verbesserte Kundenservice ist nur einer der Vorteile. „Die Erleichterungen in der täglichen Kommunikation und Zusammenarbeit intern sowie extern schätzen unsere Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter besonders. In der aktuellen Situation, in der soweit möglich aus dem Homeoffice gearbeitet wird, verdeutlichen sich die Vorteile der Unified Communications Software nochmals," ergänzt Marco Schmidt.

estos Software

ITK-Struktur

  • Voxtron Communication Center
  • TK-Anlagen von Alcatel, innovaphone, Avaya, Telecom

Implementierungspartner

SNcom GmbH