Javascript ist deaktiviert daher funktionieren verschiedene Bereiche der Webseite nicht. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.
ProCall 6 Enterprise
Service Release 3

 

Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen: Damit Sie das Softphone und die Mobile-App bequemer nutzen sowie das Softphone mit weiteren TK-Anlagen einsetzen können und die Software noch stabiler und leistungsfähiger läuft, haben wir das Service Release 3 für Sie!

 

 

ProCall Enterprise 6.3

Neuerungen
SIP-Softphone

  • Geben Sie als Administrator das Standardverhalten des Softphones, wenn kein Client angemeldet ist, vor. So können Anrufe, wenn nicht anders definiert, automatisch auf ein anderes Telefon oder den ixi-UMS Anrufbeantworter umgeleitet werden.

  • Höhere Stabilität, Erweiterbarkeit, Wartbarkeit und Performance sowie die Unterstützung von WebRTC 1.0, das bieten wir Ihnen durch das Update des Media Servers.

  • Mit der Freigabe für Asterisk-basierende Telefonanlagen erweitern wir für Sie die Einsatzmöglichkeiten des Softphones.

  • Über den Audio/Video-Wizard am Windows Client können Sie einstellen, welches Gerät ein akustisches Signal gibt, wenn Sie angerufen oder per Video angechattet werden. Das Gespräch führen Sie wie bisher auch über das Headset.
  • Verbesserung des Verhaltens des Gesprächsfensters bei weitergeleiteten und gehaltenen Anrufen.

Mobile-App

  • Sie können den unterschiedlichen Telefonnummern, die Ihnen mit dem Smartphone in Kombination mit der Mobile-App zur Verfügung stehen, Namen geben. Beispielsweise können Sie Ihre Mobilnummer „GSM“ und Ihre Softphone-Nummer „SIP“ nennen.